BETTINA COHNEN – REALITY IS OVERRATED

realitiy

Herausgegeben von:
Niedersächsische Sparkassenstiftung
Land Niedersachsen
Halle für Kunst Lüneburg eV
Kunstverein Hildesheim

Edition:
Deutsch / Englisch
2009
ISBN 978-3-86678-330-0
Softcover, 23,5 x 29 cm
68 Seiten, 14 s/w und 47 farbige Abbildungen
18,00 / 15,00 Euro

 

Autoren:
Maren Lübbke-Tidow
Jan Van Woensel

Der Versuch, durch das Nachstellen von Ereignissen bestimmte historische, kulturelle oder politische Situationen emphatisch zu begreifen, bildet die Folie zahlreicher Arbeiten von Bettina Cohnen. In Fotografien und Filmen werden Ereignisse und Phänomene verdoppelt und durch die Überlagerung von Vor-Bild und Wiederholung als fragwürdig dargestellt. So setzt sie sich beispielsweise in Selbstporträts, die das fotografische Auge berühmter Fotografen und Fotografinnen imitieren, ironisch in Szene, dekliniert in Selbstinszenierungen die Bandbreite weiblicher Stereotype oder dokumentiert ihre Partizipation an Traditionen, die in New Yorker Vereinen praktiziert werden. Anhand dieser Reenanctments, die immerzu zwischen offensichtlicher Inszenierung und vermeintlicher Authentizität oszillieren, zeigt Cohnen stark klischierte Rollenbilder und Identitäten, um gleichzeitig ihre jeweiligen Konstruktionen offen zu legen.

Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellungen Bettina Cohnen »FAKE«, 5. September ­ 18. Oktober 2009, Halle für Kunst Lüneburg eV sowie Bettina Cohnen »FICTION«, 26. September ­ 22. November 2009, Kunstverein Hildesheim.

 


Bestellungen bitte über KONTAKT oder unter der
Telefonnummer: +49 4131 402001
zurück