Veranstaltung

hArtware Projekt (Dortmund): „Medium Ausstellung: Kontexte, Setzungen, Displays“

hartware
Iris Dressler / Hans D. Christ, Kuratorenteam

Vor drei Jahren gründeten Iris Dressler und Hans Christ den Verein hARTware Projekte e.V., eine flexible nicht-kommerzielle Infrastruktur zur Produktion, Präsentation und Vermittlung von Kunst, die mit und zwischen den Medien Fotografie, Video, Film und Internet operiert.
Bisher hat sich hARTware Projekte dabei auf die Konzeption und Umsetzung von Ausstellungsprojekten konzentriert. Bekanntestes Projekt der beiden freien Kuratoren ist ‚Reservate der Sehnsucht‘, eine Ausstellung auf Zeit in der ehemaligen Dortmunder Unionbrauerei, die im Herbst 1998 in nur sechs Wochen die unglaubliche Zahl von 18.000 Besuchern anlockte.
Seit 1999 erweitern sich die Funktionsfelder von hARTware Projekte: Hinzu kommt eine feste ‚Workstation‘ als Basis für Produktionen im Medienkunstbereich sowie eine multifunktionale Präsentationshalle. Ziel ist jedoch kein ‚ZKM im Kleinformat‘, sondern die Basis für ein nach Bedarf erweiterbares Netzwerk an dezentralen Infrastrukturen für Workshops, Produktions- und Ausstellungsprojekten sowie ein artist-in-residence
Programm.
Die Themen ihres Vortrags waren: Produktionsunterstützung statt Großprojekte? Was sind die idealen Präsentationsbedingungen für ‚Medienkunst‘ (Video, Internet usw.)? Wie funktioniert ein Modell ‚dezentraler Infrastrukturen‘?

zurück