Veranstaltung

Vortrag von Bojana Pejic (Berlin / Belgrad)

pejicDie seit 1991 in Berlin lebende Belgraderin Bojana Pejic kuratierte zusammen mit David Elliot (Stockholm) und Iris Müller-Westermann (Stockholm) die Ausstellung „After the Wall“, die vom Stockholmer Moderna Museet konzipiert wurde. Für die zuvor in Budapest (Frühjahr 2000) und in Stockholm (1999) gezeigte Ausstellung bereiste das Kuratorenteam 22 osteuropäische Länder um vor Ort mit etwa dreihundert KünstlerInnen Kontakt aufzunehmen und KunstkritikerInnen zu Rate zu ziehen, die die lokale Kunstszene kennen. Die auf diese Weise gesammelten Positionen stellen eine eindrucksvolle Dokumentation der zeitgenössischen Kunst dieser Regionen dar. An der im Hamburger Bahnhof und im Max-Liebermann-Haus gezeigten Ausstellung sind 110, vorwiegend junge KünstlerInnen beteiligt, deren Arbeiten die soziokulturelle Situation ihrer verschiedenen Heimatländer nach 1989 auf unterschiedliche Weise reflektieren.
Bojana Pejic sprach in Lüneburg über ihr Ausstellungsprojekt „After the wall“ und stellte ihre Konzeption zur Disposition.

zurück