Veranstaltung

VORTRÄGE VON BARBARA BUCHMAIER UND ADAM KLEINMAN

Vortrag von Barbara Buchmaier – «In ist, wer drin ist?«

In ihrem assoziativen Beitrag zur Ausstellung «Bodies in the Backdrop« von Tobias Kaspar, lädt Barbara Buchmaier anhand verschiedener Beispiele aus dem Kunstfeld zu einer kritischen Diskussion der aktuell so zentralen Begriffe des «Netzwerks«, der «Ready-Made-Gesture« und der «kuenstlerischen Forschung« ein. Im Vordergrund stehen Fragen nach den «Vorteilen« und Grenzen von Netzwerken. Was bedeutet es heute für junge KünstlerInnen Kunst zu machen und welche Rolle spielen dabei Begriffe wie Begehren und Leidenschaft sowie Kalkül und Strategie?
Der Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten.

Barbara Buchmaier ist Kunsthistorikerin und arbeitet als freiberufliche Kunstkritikerin für Magazine wie Texte zur Kunst, Spike und Artforum.com. Sie ist außerdem Redakteurin des Berliner Kunstmagazins von hundert, Lehrbeauftragte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und freie Mitarbeiterin der Galerie Barbara Weiss in Berlin.

 

Vortrag von Adam Kleinman – «Does the Dwarf See Further Than the Giant?«

Mit Bezug auf das alte Sprichwort, wonach ein beliebiger Mitarbeiter «Statistiken so benutzt, wie ein Besoffener Laternenpfahle – als Stütze statt zur Erleuchtung«, geht es in diesem Vortrag um die Frage, ob es einen «richtigen« Weg gibt, mittels eines zeitgenössischen Gebrauchs von Zitaten, Anspielungen und anderen Anleihen über Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte alte künstlerische Praktiken nachzudenken.
Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Adam Kleinman ist Autor, Kurator und Agent der dOCUMENTA (13) für das öffentliche Programm. Er war Kurator am Lower Manhattan Cultural Council und hat außerdem LentSpace entwickelt – ein Ort fuer Kultur und ein gestalteter Garten von Interboro Partners –, das einen leerstehenden Häuserblock in Manhattan neu nutzt. Kleinman schreibt regelmäßig für Ausstellungskataloge und Zeitschriften, darunter Agenda, Artforum, e-flux journal, Frieze, Mousse und Texte zur Kunst.

 

Beide Vorträge finden im Rahmen der Ausstellung «Bodies in the Backdrop« von Tobias Kaspar (18. März bis 1. April 2012) statt.

Großzügig gefördert durch das Land Niedersachsen, Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung, Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft / kulturelles.bl, Abteilung Kultur Basel-Stadt, Lüneburger Bürgerstiftung

zurück