Veranstaltung

Rede, Fragen und Antworten – Zentralrat der Asozialen in Deutschland (ZAiD)

596_VP_ZAiDSeit seiner Gründung am 18. März 2015 bereiste der nomadische Zentralrat der Asozialen in Deutschland (ZAiD) Hamburg und Berlin. Nun stellt er für die durch die Nationalsozialisten als „asozial“ Verfolgten (z.B. Arme, Obdachlose, Prostituierte, Sinti und Roma, Arbeitslose, FürsorgeempfängerInnen) auch in Lüneburg eine Öffentlichkeit her und fragt nach immatrieller Entschädigung.

zurück