Veranstaltung

Mitgliederausflug zum Wenzel Hablik Museum in Itzehoe


Unser jährlicher Mitgliederausflug führte uns vergangenen Sonntag zum August Wenzel Hablik Museum nach Itzehoe.Der Grafiker, Maler und Architekt Wenzel Hablik (1881-1934), dem im letzten Jahr eine große Überblicksausstellung im Martin Gropius Bau in Berlin gewidmet wurde und der neben Bruno Taut der „Gläsernen Kette“, einer aus vornehmlich Architekten bestehenden und sich den Überlegungen expressionistischer Architektur widmenden Künstlergemeinschaft, angehörte, beschäftigte sich in seinem Werk mit der Idee eines utopischen Gesamtkunstwerks, einer visionären Welt. Hablik lebte und schuf die meisten seiner Werke in Itzehoe, wo sich heute mit dem Wenzel Hablik Museum eine äußerst umfangreiche Sammlung seiner Arbeiten befindet. Auch ist in Itzehoe einer der faszinierendsten Räume der Moderne Norddeutschlands zugänglich; entstanden 1923 als Hablik die Wände und die Decke des Esszimmers seines Hauses (das sogenannte Hablik-Haus) in eine geometrisch ausgemalte Raumschale verwandelte.

zurück