Als Kunstverein ist es neben der laufenden Ausstellungspraxis ebenso unsere Aufgabe, allen Besu­cher*innen gleichermaßen den Zugang und die Beschäftigung mit den Ausstellungen und Kunst­werken zu ermöglichen. Gerade in der zeitgenössischen Kunst werden die Betrachter*innen mit künstlerischen Strategien, Arbeits- und Ausdrucksweisen konfrontiert, die sich oftmals nicht auf Anhieb erschließen. Aus diesem Grund bietet die Halle für Kunst eV vielfältige Vermittlungsforma­te für Besucher*innen jeden Alters an, die eine intensive Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und tiefere Einblicke in künstlerische und kuratorische Arbeitsprozesse ermöglichen. Neben den wiederkehrenden Formaten „Kunst und Kuchen“ sowie „Mitglieder führen“ realisieren wir in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Kunstvermittler*innen zahlreiche Workshops, die dazu einladen, die in den Ausstellungen aufgeworfenen Ideen weiterzudenken, zu diskutieren und an ge­samtgesellschaftliche Fragen und Prozesse anzuknüpfen.
 
 
VERANSTALTUNGEN ZUR AKTUELLEN AUSSTELLUNG
 
Über die Vermittlungsformate zur aktuellen Ausstellung informieren wir Sie hier in Kürze.

ANGEBOTE FÜR SCHULKLASSEN UND KINDERGARTENGRUPPEN
 
„Guck mal, Kunst!“ – ein Kooperationsprojekt der Halle für Kunst eV und der Kunstschule Ikarus e.V.
 
Für Vor- und Grundschulklassen bieten wir in Kooperation mit der Kunstschule Ikarus e.V. das Format „Guck mal, Kunst!“ an, bei dem junge Besucher*innen nicht nur spielerisch und abwechslungsreich die aktuelle Ausstellung der Halle für Kunst eV erkunden können, sondern in der Kunstschule Ikarus auch mit einer Vielzahl an Materialien selbst künstlerisch tätig werden.
Das Angebot richtet sich an Gruppen von bis zu 25 Kindern in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft. Der Eigenanteil für Schulen und Kindergärten beträgt 45 Euro.
Termine auf Anfrage unter oder telefonisch unter (04131) 402001.

 
Führungen und Workshops für Schüler*innen

Gerne führen wir Schulklassen durch die laufende Ausstellung und entdecken die künstlerischen Arbeiten im gemeinsamen Gespräch. Auf Wunsch kann im Anschluss auch ein praktischer Workshop gebucht werden, bei dem die Schüler*innen in Anknüpfung an die Inhalte eigenständig künstlerisch arbeiten. Eine Abstimmung auf den Lehrplan ist nach Absprache möglich.
Das Angebot richtet sich an Gruppen von bis zu 25 Kindern/Jugendlichen in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft. Der Eintritt pro Schüler*in beträgt 1,50 Euro.
 
Termine auf Anfrage unter oder telefonisch unter (04131) 402001.