Ausstellung

Koho Mori-Newton – Arbeitsbesuch

mori-newton

 

Performance 25.6. ‚Sushi bizarre – Outdoor‘
Ausstellung 26.6. ‚Ruinöse Strategien‘, Hinterhaus Apothekenstrasse

Der 42-jährige japanische Künstler Koho Mori Newton präsentierte einen Querschnitt seiner künstlerischen Arbeiten. Koho Moris Werk beschäftigt sich mit Fragen der Wahrnehmung von Verfielfältigungs- und Kopierprozessen sowie mit musikalisch orientierter Performancekunst. Es wurden vier Aktionen durchgeführt (24. – 28.6.):

Ruinöse Strategien:
An nur zwei Tagen wird das aktuelle Werk ”Ruinöse Strategien” ausgestellt. In einem Hinterhof in der Apothekenstrasse wird man Interpretationen und gezeichnete Varianten fotografischer Schnappschüsse zu sehen bekommen.

Sushi bizarre-outdoor:
Im Rahmen einer japanischen Veranstaltung in der Diskothek Flexx produzierte Koho Mori-Newton zusammen mit den Djs von h-cut experience (Lüneburg) und Interfunk (Hamburg) Soundvariationen mit einer um den Körper gewickelten Basssaite.

Malstrom:
Die Partnerschaft zwischen Lüneburg und der japanischen Stadt Naruto ist Grundlage für die Auseinandersetzung mit der geoklimatischen Lage der japanischen Stadt. Strömungen und Winde werden zum Thema einer literarisch angereicherten Bewegungsperformance, die durch chorale Gesänge ihre Tempi erhält.

zurück