a→A
A→a
Menü

HALLE

FÜR

KUNST

Lüneburg

Kunstvermittlung

Als Kunstverein ist es neben der laufenden Ausstellungspraxis ebenso unsere Aufgabe, allen Besu­cher:innen gleichermaßen den Zugang und die Beschäftigung mit den Ausstellungen und Kunst­werken zu ermöglichen. Gerade in der zeitgenössischen Kunst werden die Betrachter:innen mit künstlerischen Strategien, Arbeits- und Ausdrucksweisen konfrontiert, die sich oftmals nicht auf Anhieb erschließen. Aus diesem Grund bietet die Halle für Kunst vielfältige Vermittlungsforma­te für Besucher:innen jeden Alters an, die eine intensive Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und tiefere Einblicke in künstlerische und kuratorische Arbeitsprozesse ermöglichen.

Neben Formaten wie die des Kinderclubs „Kinder führen Kinder“ und „Mitglieder führen“ bieten wir Führungen und künstlerisches Arbeiten für Schulklassen sowie Führungen für Lehrpersonen, Privatpersonen und Firmen an. Zudem realisieren wir in Zusammenarbeit mit Künstler:innen und Kunstvermittler:innen zahlreiche Workshops, die dazu einladen, die in den Ausstellungen aufgeworfenen Ideen weiterzudenken, zu diskutieren und an ge­samtgesellschaftliche Fragen und Prozesse anzuknüpfen.

Offene Workshops

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung bieten wir jeweils einen offenen Workshop an. Bei diesen Veranstaltungen werden nicht nur die Inhalte und Themen der Ausstellungen und der künstlerischen Arbeiten an verschiedene Zielgruppen vermittelt, sondern es können dabei auch die aufgeworfenen Ideen weitergedacht und diskutiert werden. Außerdem ist es möglich, an gesamtgesellschaftliche Fragen und Prozesse anzuknüpfen. Gleichberechtigung, soziale Inklusion, der Abbau von institutionellen Barrieren sowie eine Kommunikation, die verschiedene Generationen, Kulturen und Lebensstilorientierungen verbindet, stehen daher im Fokus der geplanten Workshops, die Menschen unterschiedlichster Hintergründe und Altersgruppen Zugänge zu dem Programm und dessen Fragestellung ermöglichen.

Weitere Informationen unter vermittlung@halle-fuer-kunst.de oder telefonisch unter +49 (04131) 402001.

Führungen

Kunst und Kuchen

Das kommunikative Format „Kunst und Kuchen“ lädt zum gemeinsamen Austausch über die jeweilige Ausstellung ein. Es wird um abwechslungsreiche Programmpunkte wie etwa Lesungen oder Filmvorführungen erweitert. So bietet sich die Möglichkeit, über die ausgestellten Arbeiten hinaus Kontexte und Hintergrundinformationen zu vertiefen sowie künstlerische und kuratorische Gedankengänge aufzugreifen.

Mitglieder führen

„Mitglieder führen“ wird seit 2016 als Alternative zur klassischen Kurator:innenführung von wechselnden Vereinsmitgliedern der Halle für Kunst realisiert. Dieser Zugang eröffnet Besucher:innen im Rahmen eines dialogischen Rundgangs subjektive Perspektiven auf die Ausstellungen, die oftmals überraschende Anknüpfungspunkte und interessante Themen bereithalten. Auf diese Weise werden institutionelle Hierarchien hinterfragt und offene Formen der Wissensproduktion angeregt.

Gruppenführungen / Private Führungen

Gerne bieten wir auch Führungen für größere Gruppen (z.B. für Firmen oder Mitarbeiter:innenausflüge) sowie private Führungen an. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung besteht die Möglichkeit, sich über die gesammelten Eindrücke auszutauschen und Meinungen und Ideen in der Gruppe zu diskutieren.

Termine auf Anfrage unter vermittlung@halle-fuer-kunst.de oder telefonisch unter +49 (04131) 402001.

Angebote für Kinder und Schulklassen

Kinderclub „Kinder führen Kinder“

Der von Kunstpädagog:innen geleitete Kinderclub „Kinder führen Kinder“ richtet sich an Kunstinteressierte im Alter von 6 bis 12 Jahren und nimmt die jeweilige Ausstellung zum Anlass, sich gemeinsam zeitgenössischer Kunst zu nähern. Die Idee ist hier, dass Kinder – ausgehend von ihren eigenen Fragestellungen – gemeinsam eine Führung durch die jeweilige Ausstellung entwerfen und andere Kinder durch diese begleiten: Es darf überlegt, gefragt und diskutiert werden. Anschließend gibt es die Möglichkeit, sich gestalterisch mit den jeweiligen Themen der Werke auseinanderzusetzten und eigene Arbeiten zu entwickeln.

Guck mal, Kunst! 

Im Rahmen des kooperativen Projekts „Guck mal, Kunst!“ bieten wir Vor- und Grundschulgruppen die Möglichkeit, gemeinsam mit Kunstpädagog:innen auf spielerische und altersgemäße Weise in die jeweils aktuelle Ausstellung der Halle für Kunst einzutauchen. Dialogisch werden hier Ausstellungsinhalte, künstlerische Techniken oder Ideen für die Kinder erfahrbar gemacht. Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch können die Kinder mit den gesammelten Eindrücken selbst praxisnah arbeiten und dabei das Erlebte in ihren eigenen künstlerischen Arbeiten weiterführen oder ganz neu thematisieren. Das Format bietet auf diese Weise nicht nur erste Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst und unterschiedlichsten ästhetischen Ausdrucksweisen, sondern fördert darüber hinaus auch Fantasie, Kreativität und Fertigkeiten der Kinder.

Das Angebot richtet sich an Gruppen von bis zu 25 Kindern in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft. Für die Buchung eines Termins wenden Sie sich bitte an die Halle für Kunst unter vermittlung@halle-fuer-kunst.de oder +49 (04131) 402001.

Der Eigenanteil für Schulen und Kindergärten beträgt 45 EUR. Der Landkreis Lüneburg bietet zudem ein Förderprogramm, das Schulen und Kindergärten Besuche von Kultureinrichtungen (inkl. Fahrtkosten) finanziert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Andrea Wrobel unter wrobel@landkreis.lueneburg.de oder +49 (04131) 261360.                                                                  

Führungen und Workshops für Schüler:innen der weiterführenden Schule

Schulklassen der weiterführenden Schule bieten wir die Möglichkeit bei einer Führung durch die laufende Ausstellung die künstlerischen Arbeiten im gemeinsamen Gespräch zu reflektieren. Auf Wunsch kann im Anschluss auch ein praktischer Workshop gebucht werden, bei dem die Schüler:innen in Anknüpfung an die Inhalte eigenständig künstlerisch arbeiten. Eine Abstimmung auf den Lehrplan ist nach Absprache möglich.
Das Angebot richtet sich an Gruppen von bis zu 25 Kindern/Jugendlichen in Begleitung einer Lehrperson. 

Der Eintritt pro Schüler:in beträgt 1,50 EUR.

Führungen für Lehrpersonen

Zudem bieten wir zu jeder Ausstellung Führungen für Lehrpersonen und Kunstpädagog:innen an. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung können die möglichen Themen und Anknüpfungspunkte für den Kunstunterricht besprochen werden. Zusätzliches Bild- und Textmaterial für die Einbindung in den Unterricht können ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.

Termine auf Anfrage unter vermittlung@halle-fuer-kunst.de oder telefonisch unter +49 (04131) 402001.

Archiv